Friedrich-Franz-Eisenbahn in Mecklenburg. Von der Mecklenburgischen Eisenbahn-Gesellschaft über die M.F.F.E. bis zur DB AG.40 Jahre auf der Schiene ... und jede Fahrt war anders. Antiquariat für Verkehrswesen und Fachbücher
 
 
Sie sind hier: > Antiquariat > Buchdetails
Kontakt Impressum
Jetzt vormerken lassen
nix
Warenkorb
nix
Volltextsuche
nix
Feldbahnen.
  • Archiv
  • Roloff, Paul
  • Feldbahnen.
  • [Bau-Trichter-Fachbuchreihe, Bd. 5].
  • Nachdr., Celle (Feld- und Schmalspurbahn-Verlag Karl Paskarb), 2001.
  • XII, 281 S., 185 sw-Fotos, 177 Bau- und 222 Fahrzeugzeichnungen, techn. und stat. Daten in Tab., Format: 21 x 15 cm, OPbd.
  • [Die Originialausg. erschien 1950 im Erich-Schmidt-Verlag]. Aus dem Inhalt: Vorwort. Inhaltsverzeichnis. Stichwort-Verzeichnis. Einleitung. Linienführung der Feldbahn. Kurven schon bei der Planung möglichst vermeiden. Kleinste Kurvenhalbmesser. Keine Gegenkurven. Gleisabstände. Überquerung von Verkehrsadern. Aus der Normung der Schienen und Weichen. Schüttgerüste. Der Gleisunterbau. Der Gleiskörper. Die Gleiskörperentwässerung. "Pumpende" Schwellen. Das Stubbenroden. Stubbenroden von Hand. Mechanische oder Maschinenrodung. Der Gleisoberbau. Über die Normung der Spurweiten. Die Schwelle. Stahlschwellen. Holzschwellen. Die Schienen. Abgefahrene Schienen. Schienenstapel. Laschenschlüssel. Kleineisenzeug. Gleishebebäume. Gleisrückstangen. Nagelklaustangen. Der Gleisbau. Rahmengleisbau. Festlegen der Gleisachse und Verlegen der Gleisrahmen. Anlaschen der Rahmen und Stoßausbildung. Untersuchung der Gleisrahmen ist bereits auf dem Lagerplatz erforderlich. Übergangslaschen. Schienenbrüche. Kurven. Gleise auf Fahrgerüsten. Weichen. Drehscheiben. Der eigentliche Gleisvorbau. Genagelte Gleise. Bauteile. Der Gleistransportwagen. Der Schwellenbedarf. Der Gleisbauzug. Das Schwellenauslegen. Das Schienenverlegen und Anlaschen. Ausfluchten und Nageln. Die Zwangsschiene. Die Gleisbettung. Das Gleisausheben und -stopfen. Die Gleiskörperentwässerung. Die Weichen. Die Sandtrockenanlage. Die Salzwasserberieselung. Gleisendensicherungen. Der Gleisabbau. Gleise für Betonförderung. Gleise auf Aufzügen. Rollendes Feldbahngerät. Zugmaschinen. Dampflokomotiven. Das Fahrgestell. Der Dampfkessel der Feldbahnlokomotive. Dampfkesselaufsicht. Das Kesselrevisionsbuch. Dienstvorschriften für Kesselwärter. Der Kessel mit seinen Armaturen. Feuerbüchse, Roste, Kesselwaschen. Das Anheizen der Lok. Die Flammrohre des Kessels. Speisewasserenthärtung. Die Kesselwasser-Speiseanlage. Die Dampfmaschine. Die Zylinder der Dampfmaschine. Die Kraftübertragungsanlage. Die Dampfmaschinen-Bedienungsanlage. Der Abschmierdienst an der Lok. Ersatzteil-Zusammenstellung. Lokomotiv-Hilfsgeräte. Die Betriebsstoffe. Motorlokomotiven. Dieselkraftmaschinen. Vergasermotore. Das Kraftstofflager. Aufbewahrung von Kraft- und Schmierstoffen. Aufbewahrung von sonstigen brennbaren Stoffen. Elektrische Antriebsmaschinen. Feldbahnwagen. Muldenkipper. Die Fahrwiderstände durch die Reibung zwischen Rad und Schiene. Die Normung der Muldenkipper. Der Unterwagen. Die Kippmulde. Plattenwagen. Drehschemelwagen. Flachbodenkipper. Mannschaftswagen. Wasserwagen. Bremswagen. Elektrische Meßwagen. Wagenpflege-Termine. Hilfsgeräte für die Feldbahn. Tafeln für den Feldbahnbedarf. Über die Anwendung von Keilen. Flaschenzüge. Ketten. Differential-Flaschenzüge. Das Hebezeug Zughub. Hadef-Zahnstangenwinden. Pfaff-Zahnstangenwinden. Etwas über Azetylen-Entwickler. Der Feldbahnbetrieb. Das Inbetriebsetzen. Arbeitsanfang. Die Wasserstation. Die Kohlestation. Der Ölempfang. Der Einsatz der Lok. Wir sehen uns noch einmal die Lok an. Das Zerkleinern der Kohle. Unnötiges Öffnen der Feuerungstür ist zu vermeiden. Das Sicherheitsventil. Das Wasserstandsglas. Das Undichtwerden der Flammrohre. Das Kesselrevisionsbuch. Die Feuerung. Die Betriebsstoffe. Der eigentliche Betrieb. Entgleisung durch schlechte Wagen. Die Einrichtung der Wagenkontrolle. Die Gleisunterhaltungskolonne. Man kann auch Wagen "hinausbremsen". Sonstiges schädliches Bremsen. Laßt die Koppelketten nicht herabhängen. Die Fahrt zur Kippe. Lokführerprämien. Die Gleislage auf der Kippe. Fallende Kippe. Hinterkippen von Brückenwiderlagern. Der Planierpflug. Das Kippenende. Das Gleisrücken. Das Gleisausheben. Das eigentliche Kippen. Maßnahmen zur Verhütung des Umschlagens der Feldbahnwagen beim Kippen. Graphische Fahrpläne. Der Schacht. Die Schachtentwässerung. Werkzeugkisten. Beladen der Züge mit dem Bagger. Die Reparaturwerkstatt des Feldbahners. Der Betriebsstoff-Verbrauch. Das Verladen der Geräte. Aus dem Reichsbahn-Gütertarif. Aus den Unfallverhütungsvorschriften der Berufsgenossenschaften. Der Einheitsmietvertrag für Baugeräte. Aus der Geräteliste für die Bauwirtschaft (1944). Erst Hilfeleistung bei Unfällen. Allgemeines. Verbandkästen. Erste Hilfe und Verhalten bei Unfällen. Anhang: Das Kurvenabstecken. Einfaches Abstecken von Kreisbogen ohne Tabelle. Kreisbogenabstecken ohne Radien-Angaben. Das Kreisbogenabstecken nach dem Viertelungsverfahren. Das Abstecken der Kreisbogen von der verlängerten Sehne aus. Abstecken von Kreisbogen ohne Tabellen und Wurzelrechnung. DIN-Normen, die uns interessieren. Lieferanten-Verzeichnis.
  • Bestell-Nr.: 8500
  • zur Zeit nicht lieferbar
  • Such- bzw. Schlagworte:
    Eisenbahnen Feldbahnen Tiefbau

HomepagenixSuchenixWarenkorbnixAGBnixKontaktnixImpressumnix

© Antiquariat für Verkehrswesen 2000-2018 - Fügen Sie diese Seite zu Ihren Favoriten hinzu!